Welchen Standard wendet EGS bei der Zustandsbewertung von Comic Heften an?

 

Der europaweit einheitliche EGS Grading-Standard wurde basierend auf dem seit Jahrzehnten international anerkannten amerikanischen Overstreet Grading Standard unter Berücksichtigung der deutschen bzw. in anderen europäischen Ländern geltenden Besonderheiten bei der Zustandsbewertung entwickelt.

 

Der EGS Grading Standard wurde weiterhin in gemeinsamer Abstimmung mit Comichändlern, Comicsammlern und Gradingexperten in Deutschland und Europa festgelegt. Die verschiedenen Gruppen wurden von EGS konsultiert, mit Comics in verschiedenen Zuständen konfrontiert und um eine Zustandsbewertung gebeten.

 

Es zeigte sich, dass der derzeitig in Deutschland verwendete Comic Grading Standard mit den Zustandsbewertungen von 0 bis 4 nicht mehr den Anforderungen der Comichändler, Comicsammler und Gradingexperten in Deutschlang und Europa gerecht wird. Von allen Gruppen wurde eine feinere Differenzierung der Zustandsbewertung gewünscht. Aus diesem Feedback und den durchschnittlichen Bewertungen dieser Gruppen wurde der EGS Grading Standard finalisiert. Aus diesem Grunde wird sowohl die international gültige sehr detaillierte Zustandseinstufung von 0,5 bis 10 als auch die deutsche Zustandsbewertung von 0-4 (in einer verfeinerten Ausprägung) auf den Grading Zertifikaten von EGS ausgewiesen. Für andere europäische Länder erfolgt die Zustandsbewertung analog.

 

Nach Meinung EGS ist eine allgemein akzeptierte Zustandsbewertung von Comics (Grading) eine Kunst. Diese Kunst setzt jahrelange Erfahrung in der Zustandsbewertung sowie eine konsequente Anwendung dieses Wissens voraus. Durch den von EGS angewendeten europaweiten Standard bei der Zustandsbewertung können Comics europaweit und weltweit ohne Bedenken bzgl. des Zustandes gehandelt werden oder als dauerhafte Wertanlage genutzt werden.

Durch den von EGS angewandten Gradingstandard werden die wesentlichen Risiken beim Kauf und Verkauf von Comics minimiert. Es ist jedoch zu beachten, daß das Grading von Comics immer eine subjektive Einschätzung ist und keine exakte Wissenschaft darstellt. EGS objektiviert die Zustandsbewertung aber insbesondere durch die langjährige Erfahrung im Comic Grading, der strikten Anwendung eines einheitlichen Standards und der Prüfung des Zustandes jedes einzelnen Comic Heftes durch drei Personen, dem Restaurationsexperten, dem First Grader und dem Senior Grader. Trotz dieser Standards ist es aber noch immer möglich, daß es leichte Abweichungen zwischen dem Standard von EGS und der Zustandsbewertung von einzelnen Händlern und Sammlern gibt. EGS ist aber bemüht, daß der von EGS angewendete Grading Standard dem Verständnis über Zustände der größtmöglichen Zahl von Händlern und Sammlern entspricht.

 

Welchen Standard wendet EGS bei der Zustandsbewertung von Trading Cards / Sport Cards an?

 

Will follow soon.

 

Back to top